RVS Reit- und Fahrverein Schönbuch
71088 Holzgerlingen
Jahreshauptversammlung 2017 des RVS Holzgerlingen Bericht von Lisa Freller-Löhr An die 60 Mitglieder waren am 11.3.2017 um 20 Uhr der Einladung zur Jahreshauptversammlung im Hotel Gärtner gefolgt. Sie wurden vom - noch amtierenden-  ersten Vorsitzenden, Manfred Schweizer über die Entwicklungen und Probleme im Verein informiert. Die Zahl der Mitglieder ist gegenüber 2016 um 29 geschrumpft und beträgt nun aktuell 429. Schuld an dieser Abnahme sind der Austritt der Voltige-M- Gruppe, sowie die Probleme mit der Reitschule Schönbuch, die zum 1.3.2017 den Gruppenreitstundenbetrieb eingestellt hat. Es wird nun dringend nach einer Nachfolge für die Reitschule gesucht. Manfred Schweizer führte zusammen mit den anderen Ausschussmitgliedern durch das vergangene Jahr 2016, in dem viele Veranstaltungen für Reiter und Voltigierer, Turniere, Reitkurse und Ausritte stattgefunden hatten. Die Voltigeabteilung berichtete über Erreichtes, ihre Arbeit und ihre Ziele für 2017. Durch zahlreiche Arbeitseinsätze der Mitglieder wurde die Anlage gepflegt und aufgewertet. So ist ein befestigter Hängerparkplatz entstanden und ein überdachtes Heulager bei den Stallboxen. Die Beleuchtung in beiden Hallen wurde modernisiert und auf LED umgestellt. Die Turniere waren wirtschaftlich erfolgreich und führten dazu, dass Kassiererin Simone Blümer bei der Vorstellung der Jahresbilanz stolz einen satten Gewinn präsentieren konnte. Der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft durch die Mitglieder stand damit nichts mehr im Weg. Auch Bürgermeister Herr Dölker lobte in seiner Ansprache ausdrücklich die wirtschaftlich erfolgreiche Vereinsführung. Er bedankte sich für alle ehrenamtlich geleistete Arbeit – vor allem bei der Durchführung des großen Turniers, das die Stadt Holzgerlingen weit über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt gemacht hat - und für die Mithilfe beim jährlichen Sommerferienprogramm. Von Manfred Schweizer, der seit 16 Jahren als erster Vorsitzender den Reitverein geleitet hatte, verabschiedete er sich ganz herzlich und würdigte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Der Bürgermeister versprach auch für die Zukunft die Unterstützung der Vereinsarbeit durch die Stadt. Bei den nachfolgenden Ehrungen wurde für die 40jährige Mitgliedschaft Marlies Waller geehrt, die aber leider nicht anwesend war. Auch bei den 25jährigen Geehrten fehlten leider die meisten. Lediglich Nicole Stäbler nahm persönlich ihren Blumenstrauß entgegen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden in Abwesenheit geehrt: Kerstin Dannwolf, Alexander Jaiser, Franziska Jaiser, Gebhard Kayser, Karl Neuffer und Nina Wanner. Zu Ehrenmitgliedern wurden Jan Domanski, Robert Renz, Hans Dannwolf und Heinz Schweizer ernannt. Bei den anschließenden Wahlen wählten 50 stimmberechtigte Mitglieder die Zusammensetzung des Ausschusses neu. Als erster Vorsitzender wurde Springreiter Siegfried Holzapfel aus Altdorf gewählt, den zweiten Vorsitz übernimmt zusätzlich zu ihrem Amt Sportwartin Karin Kopp. Als Kassiererin wurde wieder Simone Blümer bestätigt. Schriftführerin wird Annemarie Herbstritt und Lisa Freller-Löhr ist zuständig für die Geschäftsstelle, die bislang immer Manfred Schweizer geführt hat. Die bisherigen Mitglieder des Ausschusses freuen sich über weitere Mitstreiterinnen, die den Ausschuss verstärken. Sabrina Ahel führt die Mitgliederdatei, Nadja Dieterle unterstützt das Bewirtschaftungsteam um Robert Renz und Fam. Fischer und Nadine Jekelfalussy übernimmt die Kommunikation mit den Einstallern und der Reitschule. Ehrenvorsitzender Robert Renz rief nach den Wahlen den scheidenden ersten Vorsitzenden, Manfred Schweizer zu sich. Robert rief den Mitgliedern kurz in Erinnerung, welche Aufgaben und Posten Manfred seit vielen Jahrzehnten im Verein innehatte – die letzten 16 Jahre diente er als erster Vorsitzender dem Verein. Roberts Antrag, Manfred als Ehrenvorsitzenden zu wählen, wurde einstimmig angenommen. Den Haushaltsplan für 2017 stellte zum Schluss der frischgewählte erste Vorsitzende Siegfried Holzapfel vor. Er beinhaltet etliche Neuinvestitionen wie z.B. Austausch des Bodens in der neuen Reithalle, sowie die Installation einer Beleuchtung auf dem Dressurplatz, die schon lange von den Mitgliedern gewünscht wird. Der Haushaltsplan wurde einstimmig genehmigt. Die Versammlung endete spät mit einem gemütlichen Beisammensein. Lisa Freller-Löhr