RVS Reit- und Fahrverein Schönbuch
71088 Holzgerlingen
Die L- Gruppe ist eine Leistungsgruppe für turnierambitionierte fortgeschrittene Voltigierer. Derzeit trainieren 10 Mädels zwei mal wöchentlich bei Lisa Renz auf dem Pferd Bacardi, der Anfang 2016 vom RVS Holzgerlingen übernommen wurde. Darüber hinaus stehen die Teilnahme an Turnieren, Lehrgängen, Voltigierveranstaltungen, dem einwöchigen Trainingslager in Neubulach und die Präsentation auf Schauprogrammen im Vordergrund. Die Gruppe besteht aus altersgemischten Voltigierern von zehn bis sechsundzwanzig Jahren und manche der „Kinder“ sind schon länger als ihre Trainerin als Voltigierer dabei, und die ist mittlerweile auch schon seit zehn Jahren mit von der Partie. Im Sommer 2015 war nach jahrelangen Pferdeproblemen endlich die langersehnte erste Turniersaison in Leistungsklasse A möglich. Konstant gute Leistungen der Voltigierer und ein sicher und gut galoppierender Bacardi sicherten uns im glatten Durchmarsch  5 Aufstiegsnoten in Folge, womit wir uns direkt für Klasse L  qualifizieren konnten. Der erste Platz auf unserem Voltigierturnier in Holzgerlingen ergab darüber hinaus noch den Kreismeistertitel Klasse A für 2015, worüber wir natürlich wahnsinnig gefreut haben. Auch für Bacardi war es die erste Turniersaison im Leistungsbereich. Er hat auf allen Turnieren gezeigt, was er kann und uns nicht im Stich gelassen, ganz egal was kam, deshalb sind wir auch unsagbar froh, dass er uns durch den dankenswerterweise ermöglichten Kauf durch den Verein erhalten bleibt. Die Winterpause haben wir genutzt um uns ganz der neuen L-Kür zu widmen. Eine Kür auf dem galoppierenden Pferd erfordert intensive Vorbereitung, da jeder Handgriff sitzen muss, dabei wurden wir unterstützt von Viktor Brüsewitz, der derzeitigen Nummer 2 der Weltrangliste, der 2015 u.a. die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft gewonnen hat. Das war mit Sicherheit eines der härtesten und effektivsten Trainings, das die Mädels je hatten, aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Mit einer guten Kür und einer immer besser werdenden Pflicht gelang uns auch 2016 ein ordentlicher Einstieg in Klasse L. Die ersten beiden Turniere brauchten wir, um unser Programm noch ein wenig auszufeieln, aber bereits beim 3. und 4. Start konnten wir uns die ersten beiden Aufstiegsnoten für Klasse M holen. Mit einer kleinen, aber nicht ganz unberechtigten Hoffnung machten wir uns im April 2017 dann auf nach Bietigheim zur Qualifikationsprüfung für den Deutschen Voltigierpokal und konnten uns in einem Starterfeld von 11 Mannschaften einen Traum-Sieg sichern. Gleichzeitig wurden wir von Richterin Nadine Blatt für den Deutschen Voltigierpokal der L- Gruppen nominiert und dürfen im Juni das Bundesland Baden-Württemberg als 1. von drei Teams auf diesem tollen Event vertreten. Da wir in Bietigheim auch die dritte Aufstiegsnote für Klasse M erhielten werden wir uns nach dem Pokal und der Kreismeisterschaft, die natürlich auch noch auf unserer Wunschliste steht, im Trainingslager dann intensiv für die Klasse M vorbereiten.