RVS Reit- und Fahrverein Schönbuch
71088 Holzgerlingen
Willkommen beim Reit- und Fahrverein Schönbuch e.V.
Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++Aktuelles ++
Stand 16.12.2020
__
Reiterstüble Pizzeria Pinocchio Tel.: 07031 6782288 oder 017664097726
Corona-Lockdown: Richtlinien für den Reitbetrieb Wir möchten ausdrücklich nochmals darauf hinweisen, dass zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus die Corona-Richtlinien auch auf der Reitanlage einzuhalten sind: Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken überall dort, wo der Mindestabstand nicht immer einzuhalten ist: Sanitärräume Vorräume und Zuschauertribünen in den Reithallen Beim Reiten sind keine Masken notwendig Auch der Abstand beim Aneinandervorbeireiten sollte 1,5-2 m betragen Es dürfen maximal 4 Pferde gleichzeitig in der Reitbahn bewegt werden. Ein Reitlehrer darf sich in der Bahn nur bei max. 3 Pferden aufhalten. Ab 4 Pferden muss der Unterricht von außerhalb stattfinden. Reiter, die sich im Reitplan eintrugen, haben für diese Zeit Vorrang, auch wenn sich schon bereits 4 Reiter in der Bahn befinden. In diesem Fall sollten sich die Reiter absprechen wer die Bahn dann verlässt. Am kameradschaftlichsten wäre, wenn dies derjenige macht, der schon am längsten reitet. Werden sich die 4 nicht einig, trifft es den, der als Letzter in die Bahn ging. Reiten hat gegenüber Führen von Pferden Vorrang. Führen von Pferden sollte gänzlich im Freien stattfinden. Da das Reiten in Reithallen nur bei guter Durchlüftung (dem Reiten im Freien nahe zu kommen) erlaubt ist, sind die Flügeltore vollständig zu öffnen. Der Aufenthalt auf der Reitanlage sollte nur so lange andauern, wie für das Versorgen der Pferde in den Stallungen oder das Bewegen der Pferde an Zeit benötigt wird. Pferdestauungen im Reithallenvorraum sollten vermieden werden. Dieser sollte vorwiegend zum Satteln der Pferde frei sein und weniger zum Abstellen von Pferden, Putzen oder für den Hufbeschlag genutzt werden. Die Vorräume sind sauber zu halten. Hat ein Pferd im Vorraum gepinkelt, muss die Nässe mit Sägemehl/Sand aufgesaugt und beseitigt werden. Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, sollten die Personenkontakte auf der Reitanlage weiterhin stark reduziert werden. Wann immer möglich sollte auf Begleitpersonen / Zuschauer verzichtet werden. Siegfried Holzapfel, 1. Vorsitzender

Die Dachsanierung in der Alten Halle sind beendet! Die Halle kann wieder uneingeschränkt benutzt werden!

Zur Info und Beachtung: Durch den harten Lockdown kann vorerst leider kein Voltige Training mehr stattfinden.